Ergebnisse Kufensport

Saisonauftakt der „Kufenflitzer“ im SachsenEnergie-Eiskanal Altenberg

Der Startschuss für die 40. Eissaison in Altenberg fiel bereits am 05. Oktober 2022. Seit dem 09. Oktober 2022 bereiten sich nun im SachsenEnergie-Eiskanal die Sportlerinnen und Sportler der Sportarten Bob, Rennrodeln und Skeleton auf dem schnellen Eis auf die neue Saison vor.
Was bei den Biathleten die Rollski leisten, übernehmen bei den Rodelsportlern u. a. die Plastikrennschlittenbahnen. Die erste der Welt dieser Art wurde von 1975-1979 in ehrenamtlicher Arbeit vom ESV Lokomotive Zwickau gebaut. Auf dieser Bahn erkämpfte sich Bastian Dietze (Altersklasse Jugend C2, Klasse 6A, RRC Altenberg) beim „Glück Auf“-Pokal die Silbermedaille mit einer Kombinationswertung aus einem Start- und einem Rodelwettkampf. Corbinian Hänel (Klasse 7A, RRC Altenberg) belegte in der Altersklasse Jungend B den 5. Platz.
Bei den älteren Rennrodlerinnen und Rennrodlern haben inzwischen die Qualifikationsrennen für die internationalen Rennserien begonnen. Große Chancen rechnen sich dort vor allem die Doppel Jannes Degenhardt (9s) und Silas Sartor (8A) sowie Lilly Bierast/Leandra Clauß (OS Geising) aus. Und natürlich gibt es auch für die Einzelstartplätze etliche heiße Anwärter. Drücken wir die Daumen!   
Die Deutsche Meisterschaft im Skeleton fand bereits am 14. Oktober 2022 im Altenberger Eiskanal statt. Bei den Damen freuen wir uns über den Bronzerang unserer ehemaligen Schülerin Susanne Kreher vom BSC Sachsen Oberbärenburg und gratulieren Denise Wolf (OS Geising) zum beachtlichen 12. Platz als eine der Jüngsten im Starterfeld. Sogar auf Platz 8 fuhr Martin Krause (Klasse 11s) mit der 9. Zeit im 1. Lauf und dem 8. Platz im 2. Lauf. Für ihn geht es nun in dieser Woche beim Selektionsrennen in Winterberg um einen Platz in der ICC-Mannschaft.  Auch unseren Neulingen Enna Schenke (9s) und Elena Günther (10A) wünschen wir eine erfolgreiche Saison, auch wenn für sie das internationale Parkett wohl noch keine Rolle spielen wird.
Die Bobfahrerfahrer kämpfen am Freitag, den 04.11.22 ab 14:00 Uhr um den Titel Deutscher Meister im Zweierbob. Am Mittwoch, den 09.11.22 stehen ab 9.00 Uhr die Rennen der Damen und der Viererbob der Herren auf dem Programm. Grund dafür sind technische Probleme in Winterberg, wo die DM eigentlich stattfinden sollte. Zuschauer sind am SachsenEnergie-Eiskanal willkommen. Die Rennen können auch als Livestream auf www.BSD-TV.de mitverfolgt werden. Und wir drücken Jörn Wenzel (12s) die Daumen für einen Platz im Bob von Pilot Alexander Czudaj für die wichtigen Rennen der Saison. Auch hier begrüßen wir einen Neuzugang: Tillmann Hecking hat seine ersten Fahrten inzwischen auch hinter sich.
Ergebnisse und Informationen findet man unter: https://rbsv.de/ergebnisse/
Wir wünschen allen Athletinnen und Athleten eine erfolgreiche Saison! 
 
Quelle Foto: wia